Kleines Radio auf Basis des Hex3653 AV2B

Inspiriert durch den Bausatz „FRANZIS Retro-Radio-Adventskalender“ ist ein kleines UKW-Radio entstanden.

FRANZIS Retro-Radio-Adventskalender

Mit dem Bausatz – bzw. mit dem Adventskalender – kann man in 24 Schritten ein eigenes UKW-Radio bauen. Der Bausatz besteht im Wesentlichen aus einem kleinen BK1068 – IC, der alle Radio-Funktionalitäten beinhaltet. Das NF-Signal wird durch den bekannten Operationsverstärker LM-386 verstärkt.

Mein Plan war es lediglich, ein schönes Gehäuse um das Adventskalender-Radio zu bauen. Leider habe ich den Radio-IC durch eine zu hohe Betriebsspannung zerstört. Also musste ich umplanen, da Ersatz für den BK1068 sehr teuer und schwer zu beschaffen war. Als Alternative für den defekten BK1068 – Chip bin ich auf den Hex3653 AV2B gestoßen.

Er benötigt 3,3 Volt, hat einen Antenneneingang und Eingänge für Taster, mit denen Sender gesucht werden können. Die Lautstärke kann mit Up- and Down-Tastern geregelt werden.
Da bei dem Chip die NF Ausgangsleistung sehr gering ist, habe ich einen LM-386 dahinter geschaltet. Dieser steuert einen kleinen 3 Watt-Lautsprecher an. Das kleine Radio wird mit einer 9 Volt Batterie betrieben. Der LM-386 bekommt 9 Volt direkt von der Batterie. Der Hex3653 AV2B wird mit 3,3 Volt über einen LF33CV Spannungsregler versorgt.

Das Gehäuse habe ich als Schmuckdose in einem Sonderpostenmarkt gefunden. Die größte Herausforderung bei dem Projekt war alles in dem kleinen Gehäuse unterzubringen. Die Grundplatte für Lautsprecher und Batterie und die Leiterplatte wurden im 45 Grad-Winkel eingebaut, dadurch mussten seitliche Lautsprecheröffnungen angebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.